Alles ist in Bewegung!

Mit bereits 6 Jahren begann ich mit dem Schwimmen und habe diesen Sport bis zum 16. Lebensjahr leistungsorientiert trainiert. Danach begann ich mit Kampfsport (Judo und Kickboxen), später zur Kampfkunst Yong Tjun (jetzt Wing Tai) bei Heinrich Pfaff.
Für etwa 4 Jahre besuchte ich seine Intensivklasse und trainierte mit einem Freund leidenschaftlich Kung Fu. Neben der Kampfkunst schlummerte schon immer ein großes Interesse am Training von Akrobaten. Was ist das große Geheimnis dieser Athleten? Wie sieht deren Training aus und wie kann man auch so werden? Ist es überhaupt noch möglich als Erwachsener überdurchschnittliche Fähigkeiten zu erreichen? Ständiges Recherchieren, Ausprobieren, Verwerfen und erneutes Recherchieren führen zum heutigen Ergebnis meines Trainings. Neben dem Handstand-Training übe ich Yoga. Im Jahr 2015 habe ich zudem eine Ausbildung zum Yoga-Lehrer abgeschlossen. Use it or loose it.