WORKSHOP YOGA TRIOLOGIE *1. Starke Schultern*
Samstag, 11. Januar

12.00 - 14.00 Uhr mit Simona Piroddi


Viele Menschen leiden unter Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich.

Die Folgen sind:
•chronisch verspannte Muskulatur,
•Kopfschmerzen,
•geringes Atemvolumen,
•Fehlhaltung und
•damit verbundene Rückenschmerzen.

Im Yoga reden wir über die vier Tore unseres Körpers zu öffnen. Mit den vier Toren sind die Hüft- und Schultergelenke gemeint. Dieses Öffnen dehnt die Muskulatur und das Gewebe um die Gelenke, was wiederum die Beweglichkeit erhöht. Wie du weißt, geht es im Yoga um Freiheit. Es fühlt sich einfach gut an, wenn unser Körper offen ist und wir das Leben aufrecht und flexibel leben können.Um die Schultern zu öffnen, ist es wichtig, den Schultergürtel zu stabilisieren und sich die Wichtigkeit der Schulterblätter vor Augen zu führen. Zudem müssen die Schulterblätter aktiviert werden. Somit wird von der Rückseite aus die Körpervorderseite geöffnet.
Yoga-Übungen für Schultern und Nacken entlasten auch den Brustraum und den oberen Rücken.

"Raus aus der Schonhaltung" ist also das Motto, das zum Erfolg führt. Wenn wir es schaffen, die verspannte Brustmuskulatur zu lockern und zu entspannen, können wir uns wieder aufrichten, lassen die Schultern nicht mehr hängen und können mit einer geöffneten Körpervorderseite lächelnd dem Leben begegnen.Yoga ist eine wunderbare Methode, die Beweglichkeit und Kraft deiner Schultern zu trainieren - und so nicht nur präventiv Schulterproblemen entgegenzuwirken und krankhafte Veränderungen zu heilen, sondern auch auf psychisch-emotionaler Ebene die sprichwörtliche Last von deinen Schultern zu nehmen.
Wir sehen uns auf der Matte!

Namasté Simona

Kosten: 25.- € für Mitglieder / 35.-€ für Gäste   HIER GEHTS ZUR ANMELDUNG!