SPECIAL VINYASA YOGA CIRCLE - BIRD OF PARADISE -
Samstag, 14. Juli


10.00 - 11.30 Uhr
Svarga Dvijasana, bekannt als Paradiesvogel, zählt zu einer komplexen gebundenen Standhaltung, wobei ein Bein zur Seite ausgestreckt wird. Wenn uns eine Yogastellung wie diese nicht ganz leicht fällt, haben wir verschiedene Möglichkeiten, wie wir uns dieser Herausforderung stellen können: Wir können uns über solche schweren Körperhaltungen aufregen, oder wir können aber auch mit Modifikationen arbeiten. Zum Beispiel kann uns ein Yogagurt behilflich sein, um die gebundene Haltung ausführen zu können. Ebenso kann uns eine Variante diese Stellung erleichtern. Dies trifft sich mit der Aussage Krishnamacharyas, dem Begründer des modernen Yoga: "Nicht der Mensch sollte sich dem Yoga anpassen, der Yoga muss sich dem Menschen anpassen". Das bedeutet, dass wir unsere Yogapraxis unserem persönlichen, sich täglich ändernden Zustand - körperlich, geistig und emotional - angleichen. Es geht darum, sich die Yogapraxis zugänglich zu machen, angemessen und massvoll zu praktizieren. Unsere Yogapraxis ist ein subtiler und individueller Weg, um eine ganz persönliche und einzigartige Praxis zu entwickeln. Denn nur wenn eine Praxis wirklich persönlich ist, können wir von einer wahren Praxis sprechen. Eine andere Art von Modifikation könnte sein, dass wir in einer komplexen Asana wie Svarga Dvijasana unsere Sichtweise wechseln: Ändere nicht die Asana, ändere deinen Geist.